Projekte

Projektlaufzeit: 1.10.2021 - 30.9.2022

In dem vom IFAF Berlin geförderten Projekt EPI-P werden die Funktionsmuster des Knie- und Biege-Exoskeletts aus dem IFAF Verbundprojekt EPI an die Anwendungsfelder der Transferpartner Carl Stahl und Schmalz (Vertrieb), BSR, RHS und LEX (Heben,Tragen) sowie HORUS (Rehabilitation) angepasst und konstruktiv auf bewegungsabhängige Unterstützungsleistung, Gewicht, Arbeitssicherheit durch IFA und Ergonomie optimiert. Funktionstüchtige Prototypen sollen den Transferpartnern für die praktische Erprobung zur Verfügung gestellt werden.

Projektseite IFAF

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Laufzeit: 1.4.2019 - 30.9.2021

Im betrieblichen Umfeld gewinnen mechanische Unterstützungssysteme zunehmend an Bedeutung. Um die körperliche Belastung zu reduzieren kommen vermehrt Exoskelette zum Einsatz, äußere Stützstrukturen mit mechanischer Unterstützung. Im IFAF-Projekt EPI wird das System "Heuschreckensprung" genutzt, um das natürliche Wirkprinzip in die Technik zu übertragen. Basierend auf den technischen Daten, extrahiert aus dem Sprungmechanismus, wird ein Prototyp für ein mechanisches Exoskelett zur Lastenhandhabung entwickelt.

Projektseite IFAF